Roemer Lüftung Homepage
zurück
zurück
Referenzliste

Die Anlagen versorgen die Tonstudios mit Außenluft, welche gefiltert, erhitzt, gekühlt und mit Dampfbefeuchter ausgerüstet ist.
Die Luft wird über Quellauslässe in die Tonstudios eingebracht.
Eine installierte Kühldecke wird über den installierten Kaltwassersatz mit Kühlmedium mittels eines zwischengeschalteten Wärmetauschers versorgt.
Die Nebenräume des Studios werden mit einer zentralen Klimanlage mit Befeuchtung sowie Vor- und Nachfilterung versorgt. Die Abluft wird wie in den Tonstudios über Schattenfugen dem Raum entnommen.

Die Anlagen sind mit qualitativ hochwertigen Schallschutzkomponenten ausgerüstet, so dass die Schallanforderungen für Ton-Studios klimatechnisch eingehalten werden.

Die Auslegung der gesamten Anlage entspricht den als auch den hohen geräuschanforderungen eines Tonstudios.

Branche/Anwendungsfeld: Tonstudion des Hess. RundfunksTechnische Leistungsdaten:
2 Zentralanlagen mit 3000 m³/h bzw. 4000 m³/h
Kaltwassersatz mit 90 kW
Tonstudio des hr in Giessen